Schabenbekämpfung

Schaben lieben ein feuchtes und warmes Klima. Daher kommen in Europa nicht mehr als 20 verschiedene Arten vor. Relevant für die Schädlingsbekämpfung sind allerdings nur fünf Vetreter von ihnen:

  • Deutsche Schabe
  • Orientalische Schabe
  • Amerikanische Schabe
  • Australische Schabe
  • Braunbandschabe

Ein Kakerlakenbefall in der Wohnung wird oft erst sehr spät bemerkt, da die Insekten sich, aufgrund ihrer Nachtaktivität und Lichtscheuheit, tagsüber in Ritzen und Spalten zurückziehen. Erst bei einer zu hohen Population kann man lebende Exemplare beobachten, wenn z.B. die Rückzugsorte zu überfüllt sind.

Hinweise auf einen Befall sind lebende oder tote Exemplare, Kotspuren, Eipakete, Häutungsreste oder auch angefressene Nahrungsmittel (Schaben sind Allesfresser).

Das Problem bei Schaben ist der gesundheitliche Aspekt. Die Insekten sind Übeträger vieler Krankheiten und Auslöser diverser Allergien.

Mehr zu den einzelnen Schaben finden unter der Rubrik Schädlinge.

Wir helfen Ihnen bei einem Schabenbefall

Egal um welche Art von Schaben es sich handelt, wir haben eine passende Lösungsstrategie.